Waldvielfalt

Unser heimischen Wälder sind seit Jahrhunderten nachhaltig bewirtschaftet. In ihnen findet sich eine erstaunliche Artenvielfalt. Eine grundlegende Voraussetzung für die Artenvielfalt in Wäldern ist die Vielfalt an Baumarten, die dort wachsen. Dies Baumartenvielfalt wird vielfach unterschätzt. Diese Plattform hat daher auch das Ziel, die in den veschiedenen Gebieten Deutschlands die vorhandene Baumartenvielfalt zu visualisieren.

Die Plattform will aufbauend auf den Zielen Waldstrategie 2020 und der Nationalen Biodiversitätsstrategie einem Fachpublikum und der Öffentlichkeit vermitteln, wie vielfältig heimische „alte Nachhaltigkeitswälder“ sind, auch im weltweiten Vergleich bewirtschafteter Wälder, und dass diese Vielfalt auf der Fläche durch eine gezielte Nutzung erhalten und ausgebaut werden kann.

Die Plattform beinhaltet zwei Komponenten:

Im Bereich INFORMATIONEN finden Sie Wissenswertes rund um das Thema Wälder und Artenvielfalt.

Im Bereich KARTEN gelangen Sie zu einem interaktiven Kartentool, das die Vorkommen und Verbreitung verschiedener heimischer Baumarten zeigt.

Die Plattform „Wald – Wege zur Vielfalt“ wurde im Rahmen eines Projektes entwickelt, das mit Mitteln des  Bundeslandwirtschaftsministeriums und der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung gefördert wurde. Die Plattform mit ihren Angeboten wurde gemeinsam mit einem Arbeitskreis aus Waldbesitzern und Organisationen aus unterschiedlichen Besitzarten erarbeitet, um den Anforderungen und Bedürfnissen der unterschiedlichen Waldbesitzer Rechnung zu tragen. Auch der laufende Betrieb und die Weiterentwicklung wird von einem Fachbeirat aus Vertretern unterschiedlicher Waldbesitzarten begleitet.

BLE_Web_deBMEL_Web_de

Interaktives Kartentool

Neben der allgemeinen Veranschaulichung der Baumartenvielfalt in heimischen bewirtschafteten Wäldern stellt dieser Bereich der Plattform ein Angebot an Waldbesitzer sowie potenzielle Abnehmer für weniger gängige Baumarten und Sondersortimente dar.

Waldbesitzer können über die Plattform interessante Abnehmer für Randsortimente und Sonderbaumarten finden.

Betriebe Holzwirtschaft können anhand der Plattform erkennen, wo in ihrer Region Baumarten jenseits des Massenmarktes vorkommen und gezielt Kontakt mit den Bewirtschaftern aufnehmen. So können auch längerfristige Produktentwicklungen geplant werden. Waldbesitzer haben dadurch vermehrt Anreize, auch weniger gängige Baumarten gezielt in ihrem Wald wieder zu fördern und anzupflanzen.

Waldbesitzer können sich auf der Plattform registrieren und einen eigenen Account freischalten lassen. Über diesen Account können sie Vorkommen verschiedener Baumarten in ihren Wäldern eintragen. Diese werden auf Landkreisebene akkumuliert zusammen mit allen anderern Einträgen der jeweiligen Baumart in einer Rasterverbreitungskarte dargestellt.

Betriebe der Holzwirtschaft können sich ebenfalls registrieren lassen und haben die Möglichkeit über eine nach Baumarten und geografischer Ausdehnung differenzierte Suchfunktion für sie relevante Vorkommen zu finden und eine automatisierte Kontaktanfrage an die Bewirtschafter zu versenden.

Weitere Anleitung bietet auch das Benutzerhandbuch, das sie unter ‚Flyer zum download‘ weiter unten herunterladen können.

Informationen

Flyer zum Download

Infoflyer zum Projekt und zur Plattform:


.

Allgemeine Flyer zu angrenzenden Themen: